Kategorie-Archiv: Büchertipps

Büchertipps

Bei den mit Leseprobe gekennzeichneten Bücher könnt Ihr einen Auschnitte schon mal probelesen. Einfach anklicken!

willkommen_bEinige Bücher können über einen direkten Link bei Amazon.de bestellt werden. Ich habe mit Amazon.de einen sogenanten Partnervertrag abgeschlossen und bekomme für jedes über diesen direkten Link   bestellt Buch eine kleine Provision. Vielen Dank für Eure Bestellungen.

Weihnachtsbrief
Themenschwerpunkt Trauer und Glaube

Herausgegeben vom Bundesverband Verwaiste Eltern in Deutschland e.V. und kann direkt dort bestellt werden.

Weihnachsfest steht vor deWeihnachtsrundbriefr Tür. Für viele bedeutet dieser Satz Vorfreude auf ein schönes Fest, auf ein Familienfest, er bedeutet Hoffnung, Verheißung. Für Eltern und Geschwister, die ihr Kind oder ihre Brüder und Schwestern verloren haben, ist es oft schwer, diese weihnachtliche Freude zu empfinden.

Trauernde fragen sich vielmehr, wie sie etwas von dem Licht, der Wärme und der Liebe dieses Festes spüren sollen, wo sie doch einen so schweren Verlust erlitten haben. Wie geht man mit einem Fest um, das so viel mit Geburt, Neuanfang und Leben zu tun hat, während in einem selber Schmerz, Wut und Verzweiflung herrschen? Wie soll ich die Feiertage überstehen?  Wie kann ich mein Kind, meinen Bruder, meine Schwester in das Weihnachtsfest einbeziehen? Und was hat Gott mit all dem zu tun, wie verhält es sich mit meinem Glauben in der Trauer?

Der Weihnachtsrundbrief geht diesen Fragen nach. Theologische Texte beschäftigen sich mit der religiösen Seite der Trauer, mit der Frage nach dem Warum, die sich immer wieder stellt und mit der Diskussion darüber, warum Gott zuläßt, daß Kinder sterben.

Jahresheft der Verwaisten Eltern Hamburg e.V. 8/1996 mit dem Schwerpunkt: Tod am Anfang des Lebens

Herausgegeben von den Verwaisten Eltern Hamburg e.V. und kann dort bestellt werden.

Dieses Heft hatte ich mir damals telefonisch bei den Verwaisten Eltern bestellt. Als es ein paar Tage später bei mir per Post ankam, habe ich es in wenigen Tagen durchgelesen, um sodann wieder von vorne anzufangen. Auch jetzt lese ich noch ab und zu darin.

Besonders beeindruckend fand ich, daß in dem Buch viele betroffene Mütter und Väter zu Wort kamen, die gerade über den Verlust ihrer Babys schreiben. Es kommen in dem Buch aber auch Ärzte, Hebammen und Trauerbegleiter zu Wort.

Durch einen Spiegel, in einem dunklen Wort

von Jostein Gaarder
Hanser Verlagbut_buch_04

“Nach einem Weihnachtsabend, der der Familie der kranken Cecilie nicht so recht gelingen wollte, tritt Ariel an Cecilies Bett. Er behauptet, ein Engel zu sein und zieht sie in ein tiefgründiges Gespräch. So sieht sich Cecilie zum ersten Mal in ihrem Leben herausgefordert, ihre Existenz in der Welt zu durchdenken und mit ihrer Vorstellungskraft hinter das vorzudringen, was der SpGaarderiegel uns als vertraute Fassade zeigt. Gaardes neuer Roman ist eine ungewöhnlich Begegnung mit dem Mysterium der Schöpfung”. (Beschreibung des Verlages)

Ein einfach wunderbares Buch, daß ich nicht mehr aus der Hand gelegt habe, bis ich es noch am selben Tag durchgelesen hatte. Die kleine Cecilie nimmt langsam von dieser Welt Abschied, doch der Übergang ist so fließend und schön, daß man es gar nicht merkt.

Kindertodtenlieder

von Friedrich Rückert

Insel Taschenbuch (leider nicht mehr erhältlich, aber vielleicht noch in Bücherhallen entleihbar)Leseprobe

Um die Jahreswende 1833/34 starben Friedrich Rückert seine beiden Kinder Luise und Ernst, drei und fünf Jahre alt, an Scharlach, und er hat bis zum Sommer unter Aufbietung aller erworbenen dichterischen Kraft versucht, seine Trauer und Untröstlichkeit über den Verlust schreibend zu bewältigen.Gedichte, Gedichte und Gedichte, die von Trauer, Schmerz, Sehnsucht und allen Gefühlen der Trauer erzählen. Ich habe in diesem Buch immer in der S-Bahn gelesen und dabei viele Tränen geweint. Die Gedichte haben mich immer so umfangen, daß ich es einmal erst 20 Minuten später gemerkt habe, daß ich in die falsche S-Bahn gestiegen war. Eines meiner Lieblingsgedichte.

Das Kind, das ich nie hatte

von Diana Beate Hellmann,
Gustav Lübbe Verlag

“Vom Himmel droben und debut_buch_04r Hölle, die sich manche Menschen auf Erden bereiten — aus Dummheit, aus Gleichgültigkeit, aus Mangel an Liebe und Verständnis – erzählt Diana Beate Hellmann in ihrer Geschichte, die allen Kindern dieser Welt gewidmet ist.

Natürlich gibt es in diesem Himmel einen lieben Gott, als klugen alten Herrn, und es gibt auch das große Buch, in das alles eingetragen wird, was man auf Erden getan hat. Doch es ist nicht alles so, wie es scheint. Die Kinder des Himmels sind keine Kinddasichnichthatteblondgelockten Rauschgoldengel, sondern freche, vorwitzige Bengel, und die Weisheiten, die sich durch ihre Beobachtungen des irischen Lebens lerne, sind nicht unbedingt solche, wie sie ein frommer Pastor unterschreiben würde. Und selbst Gott weiß mehr von dieser wellte, als wir ihm zutrauen. Einhintergründiges, bisweilen ketzerisches und dennoch von einer tiefen Gläubigkeit erfülltes Buch, das Mut zum Leben macht: Es schenkt uns die Gewißheit, daß wir es schaffen könne, unsere Probleme aus eigener Kraft zu lösen und so ein Stückchen Himmel auf die Erde zu holen”.(Beschreibung des Verlages)

Ich habe selten ein Buch gelesen, bei dem ich soviel gelacht und soviel geweint habe.

Gute Hoffnung – Jähes Ende

von Hannah Lothrop, Kösel Verlag

Leseprobe

Ein Begleitbuch für Eltern, die ihr Baby verlieren und alle, die sie unterstüzen wollen. Wenn eine but_buch_04 Schwangerschaft glücklos endet, fühlen sich Eltern hilflos udn isoliert. In diesem Buch wird ihnen anhand vieler persönlicher Aussagen Betroffenern vermittlet, daß ihre Trauerreaktionen normal sind. Einfühlsam begleitet Hannah Lothrop durch die verschiedenen Phasen des Trauerprozesses und bietet praktisGuteHoffnungche Hilfen zur Verarbeitung der Trauer an.

Der umfangreiche Anhang enthält u.a. weiterführende Literatur, viele Adressen von Selbsterfahrungs- und Stützgruppen für trauernde Eltern, sowie die wichtigsten gesetzlichen Bestimmungen.

Allen, die trauernde Eltern begleiten -Fachpersonal, Familienangehörige, FreudInnen – zeigt dieses einzigartige Buch, wie sie mit der eingenen Hilfosigkeit angesichts des Todes umgehen und Eltern beistehen können.(Beschreibung des Verlages)

Diese Buch ist einfach gesagt die “Bibel” für alle, die ein Baby verloren haben.

Trauern hat seine Zeit

Abschiedsrituale beim frühen Tod eines Kindes
Von Michaela Nijsbut_buch_04

Leseprobe

Einfühlsam und verständnisvoll erläutert die Autorin den Trauerprozess nach dem frühen Tod eines Kindes, zeigt die heilsame Wirkung von Abschiedsritualen auf und macht deutlich, daß Trauern seine Zeit braucht.

Als Grundlage für diese Buch dienen GesprNijsäche mit betroffenen Müttern. Die bewegenden Beispiele machen trauernden Eltern Mut, ihre eigenen Abschiedsrituale zu gestalten, sei es in der akuten Verlustsituation oder Jahre danach.

Professionelle BegleiterInnen erhalten einen tiefgehenden Einblick in die Erfahrungswelten verwaister Eltern. Außerdem wird eine wissenschaftlich Basis geschaffen ,die in diesem Bereich der Trauerforschung bisher weitgehend gefehlt hat. Mit zahlreichen Anregungen und konkreten Vorschlägen für die Begleitung Betroffener ist dieses Buch eine hilfreich Unterstützung für die Praxis.

Ich habe in diesem Buch viel über Rituale, ihre Bedeutung und Wirkung gelernt sowie viele Anregungen erhalten.

Georgebut_buch_04

von James Jennings

Engel George wiegt nur aGeorge nderthalb Pfund, als er im Auftrag seines himmlischen Vaters in Menschengestalt auf die Erde kommt. auf der Frühgeborenenintensivstation lehrt er die Menschen die Sprache des Herzens.

Ein wunderschönes Buch, auch wenn man nach dem Lesen rot verweinte Augen hat.

Gute Hoffnung – Jähes Ende

Heft herausgegeben von der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands
Gutehoffbrosch
Leseprobe

Es kann bestellt werden direkt über die Verwaisten Eltern

Eine “Erste Hilfe” für Eltern,die ihr Baby verlieren, und alle, die sie unterstützen wollen ( ca. 80 seitiges Heft). Der kleine Bruder des obigen gleichnamigen Buches von Hannah Lothrop. Kurz und knapp wird das Wesentliche rund um das Thema Totgeburt beschrieben. Genau das richtige Heft für den Einstieg und für Freunde und Familie von Betroffenen, die ein größeres Buch beiseite legen würden. In einem Gedicht “Die Dämme brechen” konnte ich mich sogleich wiederfinden.

Unendlich ist der Schmerz…

but_buch_04
Julie Fritsch/Sherokee Ilse
Kösel Verlag

In diesen Buch sind 20 Photografien der Skuplturen von Julie Fritsch mit entsprechenen Gedichten abgebildet.

JuliefritschJulie Fritsch hat in ihren Skulpturen ihrem Schmerz über den Tod ihres neugeborenen Sohnes Ausdruck gegeben. Wunderbare Bilder, deren Kraft sich auch Nichtbetroffene nicht entziehen können.

Wenn Mütter trauern

Ursula Goldmann-Posch, Knauerbut_buch_04

Beschreibt sehr sachlich die Welt der Trauer, insbesondere die der Mütter, die auch selbst zur Wort kommunen und über ihre Schicksalsschläge berichten. In diesem Buch wird sehr detailliert über die verschiedenen Facetten der Trauer berichtet, wobei auch wissenschaftliche Studien einbezogen werden. Es gibt dort ein gesondertes Kapitel über den Tod am Anfang. WennMutter

An diesem Buch gefiel mir besonders, daß dort nicht nur die Erfahrungsberichte von anderen Betroffenen abgedruckt wurden, sondern alles rum um das Thema Trauer und Trauerverarbeitung sehr sachlich durchleuchtet wird.

 Totgeburt weiblich

Angela Körner-Armbruster
Goldmannbut_buch_04

Sehr leise und sehr ehrlich erzählt die Autorin, wie sie ihr zweites Kind erwartet und zur Welt bringt. Als nach problemloser Schwangerschaft in der 32. Woche plötzlich die Diagnose “Herztöne Null” gestellt wird, beginnt eine Geburt für den Tod. Wie Angela Körner-Armbruster ihre widersprüchlich Hilflosigkeit und die Verzweiflung diese Märztages und den langen Weg aus der Depression der darauffolgenden Trauermonate beschreibt, das hat etwas ungemein Anrührendes. Eine dunklTotgeburtweibliche Poesie, die nichts beschönigt und deshalb auch der Gefahr entgeht, in Kitsch mit Trauerrand abzugleiten.(Beschreibung des Verlages)

Es war für mich das erste Buch, das ich zu diesem Thema gelesen habe. Am Nachmittag angefangen und in der Nacht beendet.

Der kleine Prinz

but_buch_04
von Antoine de Saint-Exupéry
Karl Rauch Verlag

kleinerPrinz Die meisten von Euch werden es bestimmt kenne, so daß ich nicht viel darüber schreiben muß.

Eine Freundin schenke es mir zu meinem ersten Muttertag, den ich ja ohne meinen Sohn Tobias “feiern” mußte.

Auch ich habe jetzt Sterne, die lachen.

Elisabeth Kübler-Ross “Über den  Tod und das Leben danach”

Verlag “Die Silberschnur”but_buch_04

Die Sterbeforscherin Elisabeth Kübler-Ross schreibt in sehr anschaulicher Weise über das Sterben.

Kurzbeschreibung
Uberdentod“Der Tod ist ein Hinübergehen in einen neuen Bewußtseinszustand, in welchem man fortfährt, zu fühlen, zu sehen, zu hören, zu verstehen, zu lachen und wo man befähigt ist, weiterhin (seelisch und geistig) zu wachsen.” Das sind die Kerngedanken, die die heute in den USA lebende Schweizer Ärztin Dr. Elisabeth Kübler-Ross in ihrem vielgelesenen Buch “Über den Tod und das Leben danach” ausspricht.

Renate Salzbrenner “Auf einen Regenbogen”

Es kann bestellt werden direkt über die Verwaisten Eltern

Wunderbare Gedichte einer betroffenen Mutter, deren Sohn Christian sich mit 27 Jahren das Leben nahm. Nach dem Tod ihres Sohnes fand Renate Salzbrenner Hilfe in eine Selbsthilfegruppe, für Eltern, die ihr Kind durch Suizid verloren. Seit 1995 hat sie mehrere Bücher, sowohl Gedichte als auch Berichte veröffentlicht, darunter auch “Auf einen Regenbogen” Gedichte zur Trauer und Hoffnung, woraus diese Gedichte stammen.

Sterne in der Nacht

Botschaften von Kindern an der Grenze des Lebensbut_buch_04
von Rainer Krockauer

In diesem Buch werden Kinder und Jugendliche vorgestellt, die nach schwerem Leiden an die Grenze ihres Lebens kommen. Diese Kinder entdecken Lichtspuren im Dunkel ihrer Erkrankung. Sie besitzen ein intuitives Wissen von der jenseitigen und göttlichen Dimension inSterneinernachtbild uns. Für ihre Angehörigen und Begleiter erschließt sich dadurch geheimnisvoll ein befreiender Horizont. Denn die Signale und Botschaften der Kinder und Jugendlichen ermöglichen – oft unerwartet – einen hoffnungsvollen Blick. Eine tröstlich Perspektiven für Eltern und Angehörige, für Menschen in der ärztlichen, seelsorglichen und Pflegenden Begleitung und für alle, die nach einem tieferen Sinn im Leben suchen.

Ein Buch, das sehr unter die Haut geht, aber auch unglaubliche Einblicke schenkt.

Mit Menschen der Bibel Lebenskrisen  überwinden.
zum Beispiel: Hiob but_buch_04

Wolfgang Hohensee

Wolfgang Hohensee ist Pastor in meiner Gemeinde, hat meinen ersten Folgesohn Pascal getauft. Diese Buch hat mich sehr fasziniert, weil es Fragen zum Thema Glauben und Lebenskrisen beantwortet, die nach dem Tod von Tobias ganz aktuell waren und heute im anderen Zusammenhängen immer noch sind.

LeseprobeHiob

Aus einer Buchbeschreibung:

“Die Bibel ist ein Buch mit lauter alten Geschichten, die aber auch heute noch passieren.« Gerhard von Rad

Wolfgang Hohensee lädt ein, einzelne Menschen der Bibel näher zu betrachten und zu sehen, wie sie Krisen, bedrohliche Situationen und Schwierigkeiten überwunden haben. Dabei macht er deutlich, wieviel wir von ihnen lernen können und dass sie uns in vielen Lebenssituationen ein Beispiel sein können. “

Von Trennung, Tod und Trauer

Angeline Bauer
Broschiert – 143 Seiten – Gütersloher Verlagshaus

Leseprobe

but_buch_04Einige Texte für diese Seite stammen aus diesem Buch. Ich habe es erst jetzt gefunden und es in nur drei Tagen durchgelesen. Nicht nur die Märchen darin sind wunderschön, sondern auch die Interpretationen und die sonstigen Beschreibungen zum Thema Trauer und Abschied haben mich beeindruckt.

Kurzbeschreibung
BauerMärchen – das sind keineswegs nur nette Gutenachtgeschichten für Kinder. In Märchen liegt ein enormes Heilpotential verborgen, was Therapeuten, die mit imaginativen Therapieformen arbeiten, schon lange wissen. Märchen sind Bilder aus dem “kollektiven Unbewussten”: Sie zeigen unsere Wünsche und Hoffnungen, helfen Ängste und Traumata zu verarbeiten und weisen Wege aus Abhängigkeiten. Um die tiefere Bedeutung von Märchen zu verstehen, müssen wir sie entschlüsseln – gerade darin liegt ihre Heilkraft. Schritt für Schritt müssen wir uns dem Inhalt eines Märchens nähern, um die in ihm verborgene Konfliktlösung zu entdecken und zu nutzen. In der Symbolwelt der Märchen können wir all das gefahrlos erleben, was uns im wirklichen Leben bedrohlich erscheint. Die Ratgeber-Reihe “Märchen zum Gelingen des Lebens” bietet Anleitungen, wie mit Hilfe von Märchen Probleme, Krisen oder Konflikte bewältigt werden können. Angeline Bauer hat Märchen ausgewählt, die verschiedene Aspekte von Tod, Trauer und Abschiednehmen behandeln. Dazu bietet sie Interpretationen und Beispiele für den praktischen Umgang.

Bis wir uns im Himmel wiedersehen

Anselm Grün
Kreuzverlagbut_buch_04

Ein wunderschönes Buch mit kurzen Gedanken zu verschiedenen Aspekten der Trauer. Einige der Texte habe ich auch auf dieser Seite veröffentlicht.

AmselnGrun Kurzbeschreibung
Der Abschied von einem geliebten Menschen schein auch für den Trauernden das Ende des eigenen Lebens zu sein. Die Zeit danach ist schwer. Pater Anselm kennt diesen Schmerz. Er schreibt aus der Erfahrung eines Anteil nehmenden Seelsorgers. In Verbindung mit den ausgesuchten schönen Fotografien eine wichtige Begegnung.

Rituale in der Trauer

Christa Pauls, Uwe Sanneck, Anja Wiese
Edition Lebensfragen
but_buch_04

Ein ganz besonderes Buch, das insbesondere denjenigen viele Anregungen für ihre Arbeit gibt, die Selbsthilfegruppen begleiten. Aber Trauernde selbst finden hier vielleicht ihr ganz persönliches Ritual für z.B. besondere Tage wie Geburtstag oder  Feiertage. Zwei Leseproben gibt es auch auf dieser Seite und es werden wohl noch einige dazu kommen.

RitualeinderTrauer Kurzbeschreibung
Rituale sind als Begleiter in der Trauer von unschätzbarem Wert. Die Autoren stellen ihre Ritualarbeit mit Trauernden in einem von ihnen entwickelten ganzheitlichen Ansatz vor und geben Einblick in die in ihrer Form einzigartige Auseinandersetzung mit trauernden Menschen: Die Segeberger Trauerseminare” werden von Teilnehmern aus dem gesamten Bundesgebiet und dem angrenzenden deutschsprachigen Ausland besucht. Trauernden und Personen, die Trauernde begleiten, bietet das Buch wertvolle Hilfe und vielfältige Anregung.

Trauer hat heilende Kraft

Jörg Zinkbut_buch_04
Kreuz-Verlag

Viele kleine kurze Texte zum meditieren, die mich gerade in der ersten Zeit sehr angesprochen haben.

Zink Kurzbeschreibung
Deine Trauer wird ein langer Weg sein. Aber ich möchte gerne dann und wann ein paar Schritte mit dir gehen, wenn dein Weg besonders unwegsam vor dir liegt. Ich kann deine Einsamkeit nicht von dir nehmen. Aber du sollst wissen, daß ich dir in deiner Trauer nahe bin, soweit das ein Mensch kann. Bis du wieder Licht siehst und dein Tag einen neuen Sinn findet.

Geborgen im Leben

Elisabeth Kübler-Ross und David Kesslerbut_buch_04
Kreuz-Verlag

Kurzbeschreibung
In ihrem neuesten Buch zeigt die bekannte Sterbeforscherin Elisabeth Kübler-Ross, wie wir jeden Augenblick unseres Lebens in seiner ganzen Fülle
geborgenlebenerleben können. Denn die Tragik des Lebens liegt nicht in seiner Kürze, sondern darin, dass wir oft erst zu spät erkennen, was uns wirklich wichtig ist. Von der Übung der Liebe bis hin zur Übung des Glücks werden dem Leser Wege eröffnet, seine Ängste und Hoffnungen zu ergründen und der Frage nachzugehen, wer man in Wirklichkeit ist.

Die Brüder Löwenherz

Astrid Lindgrenbut_buch_04
Oetinger Verlag

Als ich etwas 7 oder 8 Jahre alt war, habe ich diese Geschichte als Hörspiel im Radio gehört und war total fasziniert. Nach Tobias Tod habe ich mich daran wieder erinnert und sie mir gekauft. Gleich in der Buchhandlung fing ich zu lesen und dann zu weinen an. Eines der wunderbarsten Kinderbücher – auch für Erwachsene -.

Lowenherz Kurzbeschreibung
Jetzt will ich von meinem Bruder erzählen. Von ihm, Jonathan Löwenherz, will ich erzählen. Es ist fast wie ein Märchen, finde ich, und ein klein wenig auch wie eine Gespenstergeschichte, und doch ist alles wahr. Aber das weiß keiner außer mir und Jonathan.

Die schönsten Märchen von Hans Christian Andersenbut_buch_04

von  Hans Chr. Andersen, Anastassija Archipowa
Esslinger Verlag Schreiber

andersen Ein wunderschönes Buch, insbesondere auch durch die Illustrationen. Es enthält die Märchen “Der Schweinehirt”, “Die Schneekönigin”, “Der standhafte Zinssoldat” und “Das Mädchen mit den Schwefelhölzern”

Der Weihnachtsengel

von Pirkko Vainio
Nord Süd-Verlag but_buch_04

Als letzten Advent sich unser Folgesohn Pascal gewünscht hatte, daß ich diese Geschichte abends vorlese, habe ich es kaum geschafft, denn ohne Tränen geht es bei dieser wunderschönen Geschichte nicht.

Klappentext
weihnachtsengelAls Marja und Großmutter zusammen die alte Musikdose anschauen, entdeckt Marja darauf einen Engel ohne Flügel. Und Großmutter erzählt dem Mädchen, wie Engel zu Flügeln kommen. Mit einem Mal werden für Marja alle Engel wichtig, selbst Pfefferkuchen, die wie Engel ausschauen. Die aber fehlen, als Mutter den Christbaum schmecken will.

Da war es auf einmal so stillbut_buch_04

von Linde Keyserlingk

Keyserlingk Eine Oma erzählt ihrer Enkelin über einen Engel, der gerne ein Mensch werden wollte, aber auch wieder nicht.

 

 

Die besten Beerdigungen der Welt (Gebundene Ausgabe)

von Ulf Nilsson und Eva Eriksson

Ein wunderschönes Buch, nicht nur für Kinder, sondern vielleibut_buch_04cht sogar mehr für Eltern. Für alle Eltern, die Hemmungen haben mit ihren Kindern über Sterben, Tod und Beerdigung zu sprechen. Das Buch zeig auf amüsante Weise, wie leicht Kinder mit dem Thema umgehen und macht auch Erwachsenen Mut.

Kurzbeschreibung
Ester, Putte und »ich« gründen an einem langweiligen Tag ein Beerdigungsinstitut. Für alle toten Tiere, die sonst keiner beachtet, wollen sie die besten Beerdigungen der Welt ausrichten!

bestenbeerdigung Mit einer toten Hummel fängt alles an. Ester will sie begraben. Auf einer Lichtung, zu der nur der geheime Pfad der Kinder führt. Ester ist fürs Schaufeln zuständig, »ich« für ein Gedicht am Grab und der kleine Putte soll dazu weinen. Aber e i n e Beerdigung ist natürlich nicht genug. Jetzt werden noch mehr tote Tiere gebraucht. Ester greift zum Telefon … Ulf Nilssons Geschichte über dieses ganz ernsthafte Spiel zu Leben und Tod ist so präzise wie humorvoll. Jeder wird sich darin selbst entdecken und dabei unsentimental an den befreienden Umgang mit dem Tod zu Kinderzeiten erinnert. Auf wunderbar subtile Weise vervollständigen Eva Erikssons atmosphärische Bilder dabei die Geschichte. Ein Bilderbuch, das der schwedische Originalverlag bereits als »Klassiker von morgen« bezeichnet. »Das Buch ist leicht wie eine Feder und zugleich bezaubernd in seiner Nähe zum Spiel der Kinder.« Hans-Joachim Gelberg